Umgang mit Fremden

Tipps im Umgang mit Fremden:

Viele Eltern haben die Befürchtung dass ihr Kind einmal zu freundlich und hilfsbereit sein könnte, und vielleicht zu einer fremden Angst vor Fremden Person ins Auto steigt, oder Geschenke von Fremden annimmt. Um solche Szenarien zu vermeiden werden wir Ihre Kinder in diesem Monat präventiv auf solche Situationen vorbereiten.

Unsicherheit im Zusammenspiel mit Ängstlichkeit kann in solchen Situationen sehr gefährlich werden. Deshalb geben wir Ihnen und Ihren Kindern in diesem März Tipps wie man Selbstsicherheit und frühe Gefahrenerkennung schulen kann.

Kampfkunst in Detmold - Termin vereinbaren

Probestunde vereinbaren

Damit Sie eine Probestunde buchen können, benötigen wir Ihren Namen, Emailadresse und Telefonnummer. 

Außerdem geben wir zusätzlich Tipps wie sich Ihr Kind verhalten sollte wenn es tatsächlich einmal in eine solche Situation geraten sollte.

Hier eine kleine Übersicht über die Punkte die wir während des Unterrichts ansprechen werden:

 

  1. Ansprechpartner (Lehrer, Eltern, etc.) kennen und nutzen!
  2. Mindestens eine Notfalladresse auswendig können!
  3. Laut und deutlich „NEIN!“ sagen wenn man etwas nicht möchte!
  4. Die eigenen Eltern immer über den eigenen Aufenthaltsort informieren, umgekehrt genauso!
  5. Fremde Personen immer distanziert behandeln (z.B. mit „Sie“ ansprechen)!
  6. Bei eindeutiger Gefahr Fußgänger um Hilfe bitten!
  7. Eine Person, die einen angesprochen hat, aus dem Gedächtnis beschreiben können!
  8. Öffentliche Notfallnummern kennen (Polizei, Feuerwehr)!

Unser Thema Umgang mit Fremden kann auch ihrem Kind helfen, kein Opfer von Gewalt zu werden.

About the Author Sascha Sander