Freundschaft

Wie wichtig ist Freundschaft:

Gute Freunde sind etwas sehr wichtiges im Leben eines jeden Menschen. Freunde bringen einen durchs Leben, unterstützen einen wenn mal etwas nicht so gut läuft und gute Freunde halten auch immer zusammen. Auch für Kinder ist Freundschaft ein Thema von besonderer Bedeutung. Deshalb widmen wir uns den ganzen Mai über der Thematik während unserer Mattengespräche.

Im Kindesalter sind Freundschaften schnell geknüpft: im Kindergarten, auf dem Spielplatz oder die  Nachbarskinder von nebenan, Freunde kann man grundsätzlich überall finden. Je nach Alter variiert natürlich das Verständnis von Freundschaft. Bei kleinen Kindern bauen sich Spielfreundschaften auf, das heißt sie suchen gezielt nach Personen mit denen sie beispielsweise draußen spielen und toben können. Wenn Kinder in die Schule kommen verändert sich meistens das Bild von einer Freundschaft. Durch Beginn der Perspektivenübernahmefähigkeit der Kinder werden gemeinsame Interessen entdeckt und es entstehen die ersten stabilen Freundschaften. Freunde zu haben ist wichtig für die Entwicklung des eigenen Selbstbilds, sie geben auch soziale Unterstützung in schweren Situationen, fördern das Wohlbefinden und Kinder lernen nebenbei wie man geeignete Lösungen für aufkommende Konflikte findet. In der weiteren Entwicklung von Freundschaft kommt es zu wechselseitiger Vertrautheit, das bietet den Kindern und Jugendlichen eine Möglichkeit zum Austausch wenn es im Leben mal Probleme gibt, oder sie vor Anforderungen stehen, von denen sie glauben, sie nicht lösen zu können.

Kampfkunst in Detmold - Termin vereinbaren

Probestunde vereinbaren

Damit Sie eine Probestunde buchen können, benötigen wir Ihren Namen, Emailadresse und Telefonnummer. 

Alles in Allem lässt sich sagen dass Freundschaft ein positives Konstrukt ist, welches gefördert werden sollte. Besonders für schüchterne Kinder ist es wichtig zu lernen auf andere zuzugehen, oder sich anderen zu öffnen wenn es die Situation anbietet. In der ersten Woche haben wir deshalb das Unterthema „aufeinander zugehen“ gewählt, welches besonders für zurückhaltende Kinder eine große Rolle spielt. In den folgenden Wochen beschäftigen wir uns außerdem noch mit „Fairness“, „Vertrauen“ und letztendlich mit „in Kontakt bleiben“.

Wichtig zu wissen für alle Menschen: manche Freundschaften währen nicht ewig und es ist auch nicht tragisch wenn mal eine Freundschaft in die Brüche geht. In den meisten Fällen leben sich die beiden Personen einfach auseinander oder entwickeln unterschiedliche Interessen. Trost kann man bei anderen Freunden oder bei der eigenen Familie finden. Wichtig dabei ist, dass man nie aufhört nach anderen Freunden Ausschau zu halten, denn Freundschaften können immer und in jedem Alter wieder entstehen.

About the Author Sascha Sander